Datenverwaltung

Spen­der­adres­sen sind das Kapi­tal jeder NGO. Was mit viel Fleiss auf­ge­baut wurde, soll auch sorg­fäl­tig ver­wal­tet wer­den. Die Inter­prise han­delt daten­schutz­recht­lich betref­fend der Bear­bei­tung der Eigen­adres­sen des Kun­den als Auf­trags­da­ten­be­ar­bei­ter im Sinne von Art. 10a des schwei­ze­ri­schen Daten­schutz­ge­set­zes. Unsere Mit­ar­bei­ter sind sich der Sen­si­bi­li­tät der uns anver­trau­ten Daten bewusst und gehen auch ent­spre­chend damit um. Schu­lun­gen stel­len aus­ser­dem sicher, dass auch neue Anfor­de­run­gen an die Daten­ver­ar­bei­tung keine Pro­bleme dar­stel­len.

Datenhosting

Kun­den­da­ten müs­sen sicher gehos­tet wer­den. Dazu haben wir die nötige IT-Infra­struk­tur auf­ge­baut und unsere Büro­räum­lich­kei­ten ent­spre­chend abge­si­chert. Um aus­ser­dem gewähr­leis­ten zu kön­nen, dass Kun­den­da­ten nie ver­lo­ren gehen, wer­den diese einer­seits bei uns im Haus gesi­chert und zusätz­lich täg­lich ver­schlüs­selt und in Schwei­zer Rechen­zen­tren mit höchs­ten Sicher­heits­stan­dards aus­ge­la­gert.